Cranio-Sacrale Körperarbeit

Erklärung

  • kann an jeder Körperstelle erfolgen, hauptsächlich aber am Kopf (= Cranium), entlang der Wirbelsäule, bis zum Kreuzbein (= Sacrum)
  • ist geeignet für Menschen jeden Alters (vom Baby bis ins hohe Alter) wie auch für Tiere (der Muskeltest erfolgt über den Tierhalter)
  • ist keine therapeutische (biomechanische) Maßnahme, sondern eine biodynamische absichtslose Berührung (d.h. ohne Erwartungen und Vorstellungen des Praktikers, was geschehen soll) und achtsame Zuwendung
  • bedient sich des kinesiologischen Muskeltests, um präzise das Thema der Kundin / des Kunden zu erfassen und den Entwicklungsprozess zu begleiten
  • schafft Zugang zu neuen Ressourcen
  • aktiviert und unterstützt die Harmonisierung und Regenerierung der körpereigenen Energien der Kundin / des Kunden durch Kommunikation mit dem „Inneren Arzt“
  • ist eine ganzheitliche Begleitung vom Problem zur Lösung: jedes „Oje“ birgt ein „Aha“
  • sieht jeden körperlichen Zustand als Botschaft, die der Weiterentwicklung und Rückkehr zur ursprünglichen Ordnung dienen kann
  • kann gleichsam berührend, spannend, entspannend und erfüllend sein
  • begleitet die Kundin / den Kunden zu mehr Lebensqualität, Wohlbefinden, Erfolg und persönlicher Freiheit
  • ersetzt keinen Arzt oder Therapeuten, kann aber eine wertvolle Ergänzung ärztlicher oder therapeutischer Maßnahmen sein. Die Anwendungen erfolgen eigenverantwortlich.

Ablauf

  • Ihr Thema wird kurz besprochen, Ihr „Ziel“ / Ihre Neuausrichtung formuliert und mittels kinesiologischem Muskeltest bestätigt.
  • Sie liegen bequem und vollständig bekleidet auf einer Massageliege.
  • Die Positionen, an denen cranio-sacrale Berührungen stattfinden sollen, sowie wertvolle Informationen, die Ihnen eine neue Sicht auf Ihr Thema ermöglichen, werden per Muskeltest herausgefunden.
  • Die cranio-sacrale Anwendung erfolgt durch achtsames, sanftes Berühren der ausgetesteten Körperstellen.
  • Sie und ich beobachten eventuell spürbare körperliche und / oder emotionale Veränderungen. Diese können mitgeteilt oder schweigend wahrgenommen werden. Der kinesiologische Muskeltest stellt sicher, dass jede Halteposition ausreichend Aufmerksamkeit erhält, sodass Ihr Selbstregulationsmechanismus bestmöglich angeregt und unterstützt wird.
  • Eine Anwendung dauert etwa eine Stunde.